Walk fragt Landesregierung zu DDR-Vermögen an
250216 Ppb 12 Jpg

Übereinstimmenden Medienberichten zu Folge sollen in den Jahren 2018 und 2019 insgesamt 30 Millionen Euro aus dem Vermögen der ehemaligen Parteien und Massenorganisationen der DDR an den Freistaat gegeben werden. Wann das Geld jedoch an den Freistaat gegeben wird, das ist derzeit noch unbekannt. Auch ist derzeit noch fraglich, was mit dem Geld unterstützt werden soll.

Der Westthüringer Landtagsabgeordnete und CDU-Generalsekretär Raymond Walk fragt daher in der die Landesregierung zu ihrem Umgang mit dem Vermögen der DDR-Partei und Massenorganisationen an.