Handwerk ist Motor der Wirtschaft
Walk Schwertfeger Nieding

Handwerk ist Motor der Wirtschaft

Der Westthüringer Landtagsabgeordnete Raymond Walk hat letzte Woche die Kreishandwerkerschaft besucht. Im Zuge seiner Wirtschaftsbesuchsreihe „Walk vor Ort“ informierte sich Walk bei Geschäftsführerin Alexandra Nieding über aktuelle Entwicklungen im Handwerk. Die Kreishandwerkerschaft vereinigt zurzeit 350 Betriebe der Region. „Meine Handwerksbetriebe sind mir wichtig. Das bedeutet, dass wir im positiven Dienstleister für sie sind“, so Nieding. Als besondere Herausforderungen sieht Nieding die Unternehmensnachfolge bei vielen Mitgliedsbetrieben, die Fachkräfte- und Auszubildendengewinnung sowie die Meisterausbildung. Im Gespräch kamen die beiden auch auf die zunehmende Bürokratisierung, zum Beispiel beim neuen Vergabegesetz zu sprechen. „Das Handwerk ist ein wichtiger Teil des für unsere Wirtschaft so bedeutenden Mittelstandes. Diesen Motor der Wirtschaft müssen wir am Laufen halten. Dafür ist es wichtig, die gesetzlichen Rahmenbedingungen zu erhalten und anzupassen. Gängelungen des Mittelstandes müssen aufhören. Mittelständische Betriebe sind zu entlasten, Bürokratie konsequent abzubauen. Damit können wir den Wirtschaftsstandort Thüringen stärken“, so der Abgeordnete.